Suchen

TFT-Display im Fahrzeug: Absatz bricht um 5% ein

| Redakteur: Hendrik Härter

Der Markt der TFT-Displays für Automobil-Anwendungen ist im Jahr 2019 zum ersten Mal nach zehn Jahren eingebrochen. Ein wesentlicher Grund sind die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China.

Firma zum Thema

Der Handelsstreit zwischen den USA und China führt dazu, dass 2019 der Markt der TFT-Displays für Fahrzeuge um 5% eingebrochen ist.
Der Handelsstreit zwischen den USA und China führt dazu, dass 2019 der Markt der TFT-Displays für Fahrzeuge um 5% eingebrochen ist.
( Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Der Handelsstreit zwischen den USA und China hat auch direkte Auswirkungen auf den Markt der TFT-Displays für die Automobilbranche. Zum ersten Mal seit zehn Jahren ist der weltweite Absatz von LCD-Modulen nach Angaben von IHS rückläufig. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens sanken im Jahr 2019 die Einheiten auf 156 Mio. Stück, was einen Rückgang von 5% gegenüber 2018 entspricht.

Der Handelskonflikt hat China bereits stark belastet, so dass das Land im August mit einer Verlangsamung des Wachstums der Industrieproduktion, der Anlageinvestitionen und des Einzelhandels zu kämpfen hatte. Die Einzelhandelsumsätze in China waren besonders stark von dem nachlassenden Wachstum des Automobilsegments betroffen.

„Nach der Währungskrise im Jahr 2008 nahm der Markt für TFT-LCDs im Automobil stark zu. Die jährlichen Auslieferungen stiegen von 18 Mio. Einheiten im Jahr 2009 auf 162 Mio. Einheiten im Jahr 2018“, erklärt Hiroshi Hayase, Senior Director, Small-Medium-Display, bei IHS Markit.

Steigende Nachfrage 2020?

Der Abschwung wirkt sich negativ auf alle Displayhersteller aus, die auf ein profitables Geschäftsjahr 2019 gesetzt hatten. Allerdings erwartet Hayase für 2020 wieder ein Wachstum für die TFT-Displays. Grund sind autonome Fahrzeuge und neue Sicherheitsfunktionen, die den Absatz von Fahrzeugen mit mehreren verbauten Displays treiben wird. Auch die Nachfrage aus der Industrie soll nach Angaben von IHS wieder steigen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46175196)