Suchen

Neue Partner stärken ISELED für bessere LED-Lichtkonzepte im Fahrzeug

| Redakteur: Hendrik Härter

Mit ISELED lassen sich anspruchsvolle Lichtkonzepte im Fahrzeug erstellen. Neuen Partnern ermöglichen Anwendungen, die weit über die Innenbeleuchtung im Fahrzeug hinausgehen.

Firmen zum Thema

Neue Partner für ISELED: Neben der reinen Innenraumbeleuchtung in Fahrzeugen kann ISELED auch als Feldbus fungieren und mehre Lichtknotenpunkte verbinden.
Neue Partner für ISELED: Neben der reinen Innenraumbeleuchtung in Fahrzeugen kann ISELED auch als Feldbus fungieren und mehre Lichtknotenpunkte verbinden.
(Bild: ISELED)

Die ISELED-Allianz hat Verstärkung bekommen und auf der diesjährigen Fachmesse electronica will Inova Semiconductors gemeinsam mit den kürzlich dazugekommenen Allianz-Mitgliedern Magna/Olsa, Melexis, Osram Opto Semiconductors und Microchip das Ecosystem rund um die Innenbeleuchtung mit LEDs in Fahrzeugen weiter stärken.

Dabei gehen die Konzepte und Ideen weit über die Innenbeleuchtung hinaus, für die ISELED ursprünglich vorgesehen war. Hinzugekommen sind Außenbeleuchtung, Dome-Beleuchtungen, ein potenziell neuer Feldbus für Licht und Sensoren und ein ausgeklügeltes Hintergrund-Beleuchtungssystem für LC-Displays.

Von der Chip-Schnittstelle zu einem Feldbus

Entstanden ist die Konzeptidee auf der electronica 2016. So hat sich die Allianz innerhalb von zwei Jahren von einer Chip-Schnittstelle zu einem Feldbus entwickelt. Das ICN = ISELED Communications Network schließt die Lücke zwischen LIN und CAN. Erste Bausteine sollen im ersten Quartal 2019 erhältlich sein und auch abwärtskompatibel zu heutigen Produkten.

Wesentlicher Wachstumstreiber ist die Hintergrund-Beleuchtung bei Displays. Sie soll effizienter sein, einen besseren Kontrast bieten und was gerade bei direktem Sonnenlicht von Vorteil ist: ein echtes Schwarz. Der Inhalt des Displays lässt sich per APIX-Kommunikationsbus (Automotive Pixel Link) übertragen. Damit lässt sich die dynamische Hintergrund-Beleuchtung in Echtzeit aus dem Video-Datenstrom berechnen. Außerdem ist es möglich, angrenzende LED-Leisten über dieselbe Kommunikationsverbindung anzusteuern. Somit kommen Display- und Lichtsteuerung mit einer Steuereinheit aus.

Mehrere Lichtkontenpunkte verbinden

Noch ist LIN der wichtigste Netzwerkbus, wenn es um Licht im Fahrzeug geht. Doch seine Möglichkeiten sind begrenzt. ISELED soll mehrere Lichtkontenpunkte verbinden und gleichzeitig auch robuster sein. Hier unterstützt Allianz-Partner Melexis IVLN-fähige (= In Vehicle Light Network) ISELED-Produkte. Zudem will das Unternehmen auf Grundlage von ISELED Mehrkanal-LED-Treiber und Konzepte für eine Sensor/Aktor-Verbindung anbieten, um Sensor-Module und Licht zu kombinieren.

Von Seiten Osram Opto Semiconductors kommt die Osire E4633i. In dem LED-Chip aus drei RGB-LEDs haben Entwickler zudem den ISELED-Steuerchip integriert. Neben dem mehrfarbigen Licht ist anpassbares weißes Licht im Fahrzeug entscheidend. Entwicklungen, bei denen weißes Licht in Bezug auf das Strahlungseigenschaften regulieren lässt, finden sich in verschiedenen Oberklasse-Modellen.

Je nach Anwendung bietet ein 8-, 16- oder 32-Bit-Mikrocontroller eine günstige Lösung, wenn ein skalierbares Leuchtenkonzept gefordert ist. Hier bietet der Hersteller Microchip verschiedene MCUs, die speziell für das Automobil entwickelt wurden. Auch auf Seiten der Entwicklung verspricht Microchip eine schnellere Umsetzung. Dazu gehören Entwicklungswerkzeuge, Demo-Boards und ein MPLAB-Codekonfigurator, womit Entwickler nicht nur schneller sind, sondern auch unabhängig vom MCU-Kern ISELED implementieren können.

Baukastensystem erleichtert Entwicklung

Abgerundet wird ISELED von einem baukastenmäßigen Ansatz, um LEDs passend zu verschiedenen Designszenarien zu kalibrieren. Allianz-Partner Magna hat zwei Prototypen entwickelt, mit denen sich Betriebseigenschaften optimieren lassen und gleichzeitig weniger Ressourcen verbraucht werden sollen. Ein so entstandener Sensorknoten mit acht LEDs und entsprechender Optik erkennt Gesten und verwaltet drei verschiedene Lichtzustände (Umgebung, kritisch und nicht kritisch).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45610755)