Melexis stellt Triaxis®-Positionssensoren der nächsten Generation vor

20.06.2018

Vollintegrierte, ASIL-zertifizierte, magnetische Positionssensoren für anspruchsvolle Automotive-Anwendungen Tessenderlo, Belgien, 26. März 2018 – Melexis, ein weltweiter Anbieter von Mikroelektroniklösungen, stellt mit dem MLX90371 und MLX90372 neue magnetische Positionssenso

Vollintegrierte, ASIL-zertifizierte, magnetische Positionssensoren für anspruchsvolle Automotive-Anwendungen

 

Tessenderlo, Belgien, 26. März 2018 – Melexis, ein weltweiter Anbieter von Mikroelektroniklösungen, stellt mit dem MLX90371 und MLX90372 neue magnetische Positionssensor-ICs vor, die eine zuverlässige Erfassung der absoluten Position in Automotive-Anwendungen wie Antriebsstränge, Pedale und Gangschaltungen ermöglichen.

 

Beide Sensoren bestehen aus einem magnetischen Triaxis®-Hall-Frontend, einem Analog/Digital-Signalaufbereiter, einem DSP für fortschrittliche Signalverarbeitung und einem Endstufentreiber. Durch einen IMC (Integrated Magneto Concentrator) sind die ICs empfindlich für magnetischen Fluss in drei Ebenen (x, y & z) und ermöglichen die Dekodierung der absoluten Dreh- oder Linearposition jedes beweglichen Magneten. Damit lassen sich berührungslose Positionssensoren entwickeln. Der MLX90371 bietet einen Analog- oder PWM-Ausgang; der MLX90372 einen SENT- (SAE J2716 Rev. Apr 2016) oder PWM-Ausgang.

 

Ein wesentliches Merkmal beider Sensoren ist ihre Robustheit gegenüber Streufelder, die aufgrund der Elektrifizierung moderner Fahrzeuge (insbesondere EV und HEV) zunehmend auftreten. Durch Messung eines Magnetfeldgradienten sind die Sensoren unempfindlich gegen Streufelder bis 4 kA/m (oder 5 mT), wie es seitens der Fahrzeughersteller gefordert wird. Ihre Fähigkeit, mit einem schwachen Magnetfeld zu arbeiten, bedeutet, dass auch kleinere und kostengünstigere Magnete verwendet werden können, was sich als ideal für den Automotive-Bereich mit seinen Platz- und Kostenbeschränkungen erweist.

 

Der MLX90372 bietet einen zusätzlichen Eingangspin, über den andere Sensoren (für Temperatur, Druck oder Schaltereingänge) vollständig in den Magnetsensor integriert werden können. Der zusätzliche Eingang wird dabei über den SENT-Ausgang übertragen. Nick Czarnecki, Marketing Manager Position and Speed Sensors bei Melexis, erklärte dazu: „Wir freuen uns, die neuen Sensoren auf den Markt zu bringen, die auf unserem langjährigen Know-how im Bereich von Magnetsensorik und unserer patentierten Triaxis®-Technologie basieren. Im Automotive-Markt müssen hohe Standards erfüllt werden, und die höhere Leistungsfähigkeit unserer neuen Sensorgeneration wird zu wesentlichen Verbesserungen beitragen. Die Einhaltung der ISO26262 ASIL-C beim MLX90372 und ASIL-B beim MLX90371 macht den Einsatz der Sensoren in sicherheitskritischen Automotive-Anwendungen möglich.“

 

Der MLX90371 und MLX90372 sind in verschiedenen Versionen für die Dreh- und Linearbewegungserkennung erhältlich und ersetzen den MLX90364, MLX90365, MLX90366  bzw. MLX90367. Damit lässt sich die Leistungsfähigkeit früherer Designs erheblich verbessern. Ein leiterplattenfreies Dual-Mold-Gehäuse (DMP) steht für den direkten Einbau in eine Baugruppe zur Verfügung und erübrigt somit eine Platine.

 

Ende

 

Über Melexis

Melexis verbindet Leidenschaft für Technologie mit hochinspirierter Engineering und bietet innovative Mikroelektroniklösungen, mit denen Entwickler ihre Ideen zu Anwendungen machen können, die unsere Zukunft mitgestalten. Die fortschrittlichen Mixed-Signal Halbleiter-Sensor- und Aktor-Komponenten adressieren die Herausforderungen bei der Integration von Sensorik, Steuerungs-/Regelungs- und Kommunikationstechnik in kommende Produktgenerationen und Systeme, mit denen sich die Sicherheit, Effizienz, Nachhaltigkeit und der Komfort verbessert.

 

Als weltweit führender Anbieter von Halbleitersensoren für den Automobilbereich nutzt Melexis sein Know-how bei der Entwicklung von ICs für Automobilelektronik, um sein Angebot an Sensoren, Treiber-ICs, und Funk-ICs zu erweitern, um auch die Anforderungen intelligenter Geräte, Home-Automation-, industrieller und medizintechnischer Anwendungen zu erfüllen. Melexis’ Sensorlösungen umfassen Magnetsensoren, MEMS-Sensoren (Druck, TPMS/Reifendruck, Infrarot), Sensorschnittstellen-ICs, optoelektronische Einpunkt- und lineare Array-Sensoren sowie ToF-Sensoren (Time of Flight). Das Angebot an Treiber-ICs deckt fortschrittliche DC- und BLDC-Motor-Controller, LED- und FET-Treiber ab. Melexis bietet das Know-how und die Erfahrung, Kommunikationsbrücken zwischen Komponenten zu bilden, um einen robusten und schnellen Datenaustausch zu garantieren – ob verdrahtet (z.B. LIN, SENT) oder drahtlos (RKE, RFID).

 

Melexis mit Sitz in Belgien beschäftigt über 1400 Mitarbeiter an 19 Standorten weltweiten. Das Unternehmen ist an der Euronext Brüssel (MELE) gelistet.

 

Weitere Informationen unter: www.melexis.com

 

Kontakt Melexis:

Elcke Vercruysse

Marketing Communications Manager

Transportstraat 1.

3980 Tessenderlo

Belgium

Tel: +32 13 67 95 15

eve@melexis.com

            

Issued by:

Nevena Rašić

Publitek

Tel: +44 208 4296 541

E-mail: nevena.rasic@publitek.com

Web: www.publitek.com


März 2018         Ref: MLXPR085/D_GER