Ein Angebot von /

Hyundai investiert in Deep-Learning-Computer-Vision-Start-up

| Redakteur: Thomas Kuther

Nir Bar Lev Allegro: „Wir sind stolz darauf, mit Hyundai zusammenzuarbeiten und Hyundais Überzeugung zu teilen, dass KI die Industrie dazu befähigt, mehr Verkehrssicherheit und Autonomie zu bieten, die Bedürfnisse der Kunden besser zu verstehen und ihre Erfahrungen zu bereichern.“
Nir Bar Lev Allegro: „Wir sind stolz darauf, mit Hyundai zusammenzuarbeiten und Hyundais Überzeugung zu teilen, dass KI die Industrie dazu befähigt, mehr Verkehrssicherheit und Autonomie zu bieten, die Bedürfnisse der Kunden besser zu verstehen und ihre Erfahrungen zu bereichern.“ (Bild: Allegro)

Hyundai CRADLE hat angekündigt, sich an allegro.ai zu beteiligen, einem isralischen Technologieunternehmen, das auf Deep-Learning-basierte Computer Vision spezialisiert ist.

Die Partnerschaft soll Hyundai eine schnellere Einführung der KI-Technologie in vielen Geschäftsbereichen ermöglichen. Dadurch wird die Qualität der Hyundai-Produkte verbessert, wodurch die Kundenzufriedenheit erhöht und ein sichereres Fahrumfeld geschaffen wird.

allegro.ai wurde im Jahr 2016 gegründet und bietet die erste durchgängige DL-Lösung für Lifecycle-Management, die auf Deep Learning ausgerichtet ist und sich auf Computer Vision bezieht. Die Plattform des Unternehmens vereinfacht den Prozess der Entwicklung und Verwaltung von Lösungen, die sich auf das Lernen konzentrieren, z.B. autonome Fahrzeuge, Drohnen, Sicherheit, Logistik und andere.

Deep Learning Computer Vision für das autonome Fahren

„Deep Learning Computer Vision ist eine der Kerntechnologien, die für das autonome Fahren zur Navigation auf Straßen und für schnelle Entscheidungen in Echtzeit verwendet werden können – und allegro.ai ist eindeutig ein Innovationsführer auf diesem Gebiet“, sagte Ruby Chen, Leiter der Investitionsabteilung bei Hyundai CRADLE Tel Aviv: „Unsere Investition in allegro.ai ist ein weiterer Schritt, um unsere Präsenz auf dem israelischen Markt zu stärken, der weltweit führend in technologischen Innovationen in den Bereichen Automatisierung, künstliche Intelligenz und Deep Learning ist. Dies ist unsere fünfte Investition in ein israelisches Unternehmen und unsere Aktivitäten werden im kommenden Jahr weiter zunehmen.“

KI trägt zu mehr Verkehrssicherheit und autonomes Fahren bei

„Wir sind stolz darauf, mit Hyundai zusammenzuarbeiten und Hyundais Überzeugung zu teilen, dass KI die Industrie dazu befähigt, mehr Verkehrssicherheit und Autonomie zu bieten, die Bedürfnisse der Kunden besser zu verstehen und ihre Erfahrungen zu bereichern“, sagte Nir Bar-Lev, CEO und Mitbegründer von allegro.ai. „Unabhängig davon, ob ein Unternehmen autonome Fahrzeuge, Drohnen, Sicherheitsanwendungen oder andere Arten von Anwendungen entwickelt, macht es allegro.ai leicht, seine Datensätze zu verwalten und fundierte, lernbasierte Lösungen zu entwickeln, während gleichzeitig eine vollständige und vertrauliche Kontrolle ihrer Daten gewährleistet wird.“

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45584516 / ADAS & Autonomous)