Ein Angebot von /

Thema: Aprilscherz? Tesla droht der freie Fall!

erstellt am: 03.04.2018 13:29

Antworten: 5

Diskussion zum Artikel



Aprilscherz? Tesla droht der freie Fall!


Elon Musk hat sich mit seinem Aprilscherz gründlich verhoben: Der Tesla-Boss hatte auf Twitter verkündet, der US-Autobauer sei „so pleite, man glaubt es gar nicht“. Nun melden sich Analysten zu Wort und prophezeien eine zeitnahe Bruchlandung Teslas – nur diesmal ganz ohne scherzhaften Unterton. Ein Kommentar.

zum Artikel


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Aprilscherz? Tesla droht der freie Fall!
03.04.2018 14:36

Tja, Aktienkurs, bzw. Börsenwert einer Firma hat halt oft genug nicht mehr wirklich viel mit dem wirklichen Wert einer Firma etwas zu tun. Und die Börsen sind eben nicht mehr enfach nur ein Handelsplatz sondern hauptsächlich zum Sepkulations- und Manipulations-Platz verkommen. Es zählt nicht das, ws ist und was bei vernünftiger Einschätzung daraus werden könnte, sondern das was man (aus welchen Gründen auch immer) gerne sehen würde (sowohl nach oben, wei nach unten).


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Aprilscherz? Tesla droht der freie Fall!
05.04.2018 08:37

Es ist keine Frage, ob Tesla den Bach runtergeht, sondern nur wann.

Den jahrzehntelangen Vorsprung in der Produktionstechnik, den die etablierten Autobauer nun einmal haben, innerhalb kurzer Zeit überholen zu wollen, ist an Überheblichkeit wirklich kaum zu überbieten. Maschinen, die Maschinen bauen ... so lautet Musks revolutionärer Ansatz. Auf diese Idee sind die etablierten Autobauer allerdings schon lange vorher gekommen... und sie können es besser!

Den ohnehin nur noch geringen technologischen Vorsprung, den Tesla in der Batterietechnologie haben mag, haben die etablierten Hersteller bald überholt.

Sobald die derzeit im Aufbau befindlichen Produktionskapazitäten für Batterien in Asien Massen neuer Batterien auf den Markt werfen, wird auch diese Gigafactory obsolet und weiterhin defizitär sein.

Zugutezuhalten ist Musk/Tesla jedoch, die Branche gehörig aufgemischt zu haben. Ohne dieses Engagement hätte die Elektromobilität noch deutlich länger auf sich warten lassen.


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Aprilscherz? Tesla droht der freie Fall!
05.04.2018 11:29

Der Satz
Den jahrzehntelangen Vorsprung in der Produktionstechnik, den die etablierten Autobauer nun einmal haben, innerhalb kurzer Zeit überholen zu wollen, ist an Überheblichkeit wirklich kaum zu überbieten.

passt irgendwie nicht zum Atrtikel des Telegraphs (https://www.telegraph.co.uk/business/2018/04/03/tesla-revs-production-model-3-easing-investor-worries/):
In the final seven days of the quarter Tesla said it built 2,020 Model 3s, giving it a production growth rate it said was the fastest of any automotive company in the modern era”.

Was soll ich denn nun glauben


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Aprilscherz? Tesla droht der freie Fall!
05.04.2018 14:28

Der Arm der deutschen Autoindustrie ist offensichtlich sehr weitreichend...
Bin mir nicht sicher, ob ich über soviel Blödsinn kotzen oder lachen soll - lachen ist wahrscheinlich die gesündere Option.

Wie oft wurde Tesla seit seiner relativ kurzen Existenz schon totgesagt?
Gefühlt so alle 2 Wochen!
Ich denke, die Hosen dürften gestrichen voll sein...


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Aprilscherz? Tesla droht der freie Fall!
11.04.2018 14:34

Die Steigerung der Produktionsrate alleine bedeutet noch nicht, dass Tesla die Produktion im Griff hätte. Wenn ich heute zwei Autos produziere und morgen vier, ist die Produktionsrate schon um 100% gestiegen.

Die Hosen gestrichen voll haben sicherlich die Investoren von Tesla. Wenn sie nichts mehr nachschießen, gehen die Investitionen komplett verloren. Wenn sie versuchen, Ihr Geld zu retten, indem sie es aus diesem dem Untergang geweihten Unternehmen abziehen, verlieren sie alles. Es wird so lange versucht werden, das sterbende Pferd zu reanimieren, bis es anfängt zu stinken.


bearbeiten

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken