Ein Angebot von /

Thema: Der aktuelle Stand der KI in allen Facetten

erstellt am: 16.04.2019 09:29

Antworten: 3

Diskussion zum Artikel



Der aktuelle Stand der KI in allen Facetten


Sie gilt als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts: Künstliche Intelligenz (KI) – oder englisch Artificial Intelligence (AI) – wird die nahe, mittlere und ferne Zukunft prägen und eine ähnlich umwälzende Rolle spielen wie einst die Dampfmaschine für die erste industrielle Revolution. Ein Überblick.

zum Artikel


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Der aktuelle Stand der KI in allen Facetten
16.04.2019 09:29

Bundeskanzlerin Angela Merkel .............Deutschland und Europa müssen in Zukunft führender Standort für Künstliche Intelligenz sein,........., wolle der Bund bis 2025 etwa drei Milliarden Euro investieren, der Großteil davon in die KI-Forschung.
Der war gut.
China wird bis 2025 in die KI-Industrie jährlich 60 Milliarden Dollar umsetzen und möchte bis 2030 die Welt im Bereich der KI dominieren.
Noch Fragen?


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Der aktuelle Stand der KI in allen Facetten
17.04.2019 12:16

KI bzw. IOT kommt mir nicht ins Haus. Das wäre das erste IT-Produkt, dass nicht gehackt wird. Die überlaufende Kaffeemaschine ist noch die harmlosere Variante. Heizung im Winter bei Minusgraden abgeschaltet und folglich vom Wasser gesprengte Heizungsrohre und Heizkörper sind sicher nicht ganz so lustig. Wir verbraten dann mehr Energie mit KI und IOT, als mit den lebenswichtigen täglichen Aktivitäten. Da werden wir noch einige Atomkraftwerke benötigen. Aber laut den Grünen ist alles mit Wind und Solar darstellbar. Vom Energiesparen spricht schon lange keiner mehr. Wohnungsnot? Der nächste Lacher. Effektiv gibt es genügend Wohnungen in Deutschland. Das Problem: Konzentration in den Ballungs-/Industriegebieten. In vielen Gegenden gibt es reichlich Leerstände. Aber lieber pflastert man die Ballungsgebiete weiter mit Häusern und Straßen zu. Falls noch Platz ist zwischen den bestehenden Gebäuden. Als erstes wird die Verkehrsinfrastruktuer platzen. Die Aggressivität der Menschen steigt eh schon täglich, auf Grund Arbeitsbelastung, Flächen/Wohnungsverdichtung, Verkehrsdichte,Freizeitansprüche,etc . Es bleibt lustig.
Nicht alles was machbar ist, muß man auch machen.


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Der aktuelle Stand der KI in allen Facetten
24.04.2019 16:41

28 Prozent aller Tweets, die sich zwischen Ende November und Anfang Dezember 2018 zum Migrationspakt äußerten, waren laut einer Analyse der Firma Botswatch GmbH aus Berlin Computerprogramme, die sich als reale Menschen ausgaben. Jetzt wäre besonders interessant zu erfahren, ob diese Bots pro oder contra eingestellt waren.


bearbeiten

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken