Ein Angebot von /

Thema: Wie sich die Automotive-System-Entwicklung verändert

erstellt am: 08.09.2018 19:27

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel



Wie sich die Automotive-System-Entwicklung verändert


Die Ära des programmierenden Elektronikers scheint beendet. Die Beherrschung der Software Stacks und Tools benötigt heute eher umgekehrt den elektronikaffinen Informatiker. Worauf es im Detail ankommt, erläutern Dr. Thaddäus Dorsch und Andreas Kress im Gastbeitrag.

zum Artikel


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Wie sich die Automotive-System-Entwicklung verändert
08.09.2018 19:27

Mir fehlt der Safety Aspekt. Ein wesentlicher Unterschied zur klassischen Softwareentwicklung in der IT liegt noch in den Forderungen zur Safety.

Eine Ansicherung mit Simulationen und Virtuellen Tests ist hier noch auf lange Sicht nicht denkbar. Den wer kann die Korrektheit der Simulation beweisen?


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Wie sich die Automotive-System-Entwicklung verändert
12.09.2018 17:07

Alle Kabeltechnologien sind im Fahrzeug gleichzeitig vertreten, d.h. shielded twisted Pair, Koaxialkabel, Glasfaser, Standard-Signalkabel und Starkstromkabel sind erforderlich und machen den Kabelbaum heterogen und teuer. Meine Frage: Wie wird die zukünftige Kabeltechnologie aussehen und die dazugehörigen Steuergeräte?


bearbeiten

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken