Ein Angebot von /

Thema: Tanken vs. Laden: 300 Kilometer genügen doch, oder?

erstellt am: 20.02.2018 13:14

Antworten: 13

nicht registrierter User


RE: Tanken vs. Laden: 300 Kilometer genügen doch, oder?
28.02.2018 14:23

Den Beruf würde ich wechseln. Mit meinem alten Diesel waren 1200-1300 Km mit einer Tankfüllung kein Problem. Mehr als 600-700Km am Tag bin ich nie gefahren (als Selbständiger) Mein Elektroauto schafft ~250 Km ohne nachladen. Ich brauche jetzt ~50 Km am Tag. Es kommt immer auf die Umstände an. Ich würde niemals mehr zurücktauschen.
Wenn ich bei meiner Frau in ihrem Benziner mitfahre, kommt mir das wie Steinzeittechnik vor.


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Tanken vs. Laden: 300 Kilometer genügen doch, oder?
28.09.2018 18:43

Ich bin mit meinem Diesel beruflich nie mehr als 400 Kilometer am Tag gefahren. Reichweite 1200 Km Aber wozu? Wann erspart sich den Aufwand zum Tanken. Mit meinem Motorad waren es oft 600..700 Kilometer. Reichweite 200 Km. Bis zum Nachtanken hat es auch Zeit gekostet. Aber Pause muss sein!
Ich bin mit dem Diesel nur das Notwendigste gefahren. Machte
keinen Spass trotz 220 Höchstgeschwindigkeit. Mit dem EAuto macht es fast so viel Spass wie mit dem Motorrad.


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Tanken vs. Laden: 300 Kilometer genügen doch, oder?
08.05.2019 15:28

Ich fahre am Tag ca. 180km.
Das könnte ich zwar mit einem BEV schaffen - kein Problem!
Ich würde dann über Nacht auch langsam laden damit die Batterie nicht zu stark altert aber ich müsste halt täglich laden. Bei 220 Arbeitstagen im Jahr sind das 220 Ladezyklen im Jahr. Ich habe gerade eben was von 500 bis 1000 Ladezyklen gelesen. Gehe ich mal von 1000 Zyklen aus, die eine Batterie hält so komme ich auf keine 5 Jahre Betriebsdauer für das teure BEV. Der alte Diesel hält 2 bis 3 mal länger und ist günstiger in der Anschaffung. Wenn ich aber alle 5 Jahre ein neues E-Auto kaufen soll (könnte ich mir eh nicht leisten), wäre das auch nicht gerade umweltfreundlich, da es noch keine Recycling-Konzept für alte Batterien gibt.
Das BEV ist vielleicht in 5 bis 10 Jahren eine Alternative, mal sehen.


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Tanken vs. Laden: 300 Kilometer genügen doch, oder?
09.05.2019 10:46

Die Realität sieht halt bei vielen anders aus, als irgend ein Gesetz. Ich fahre z.B. abends lieber wieder zurück als in Hotel schlecht geschlafen morgens durch den Berufsverkehr zurück zu fahren und die dann anfallende Arbeit tut sich auch nicht von alleine. Und Selbstständige sind vom Arbeitsschutz eh nicht betroffen, sie dürfen beliebig viel arbeiten.


bearbeiten

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken