Ein Angebot von /

Thema: Photovoltaik-Kraftwerke – Solarzellen für das E-Auto

erstellt am: 18.07.2019 11:42

Antworten: 4

Diskussion zum Artikel



Photovoltaik-Kraftwerke – Solarzellen für das E-Auto


Es wäre eine perfekte Kombination: das E-Auto und die Solarzelle. Die kleinen Photovoltaik-Kraftwerke könnten Reichweiten-Angst und Infrastruktur-Defizite vergessen machen, die Fahrzeug-Akkus das Problem mit der Speicherung von Sonnenenergie mildern. Die ersten Fahrzeuge sollen zeitnah auf die Straße kommen.

zum Artikel


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Photovoltaik-Kraftwerke – Solarzellen für das E-Auto
18.07.2019 11:42

34 % eta sind bei Solarzellen nur dann möglich, wenn diese einseitig aktiv gekühlt werden.
Derzeitge Dachzellen arbeiten mit max. 25%.
Bei einer Sonnenstrahleistung von 1000 W/m² (max) können theoretisch 250W/m² erzielt werden. ,,Gepflastert kann ein Auto primär an den geeigneten Flächen des Daches und der Motorhaube. Derzeit ca. 2-3 m² bei einem Golf. Damit maximal 750 W Gesamtleistung.
Bei 15 kWh/100 km Verbrauch müsste daher die Sonne im Zenit für 20 h (!!!) scheinen, sollte die Abdeckung der 100 km erfolgen.
Gemessen am Invest für die Zellen, die nicht vorhandene Sonne mit Zenitstand, dem Impakt auf die Karosseriestruktur ist das Ganze nicht mehr als ein PR Gag.
by the Way = Der A8 hatte bereits ein Sonnendach mit Fotozellen im Jahr 2000. Auch ein Gag.


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Photovoltaik-Kraftwerke – Solarzellen für das E-Auto
18.07.2019 14:09

Ein kleiner Plausibilitätscheck zeigt schon, warum das Utopie ist und bleibt:
Wie mein Vorschreiber schon feststellte, sind realistisch eher 500 W denn 750 W machbar. UNd diese auch nur dann, wenn die Sonne senkrecht am Himmel steht Die Ausrichtung läßzt sich ja nicht optimieren.
Dem stehen Durchschnittlich 15 kW Leistungsbedarf im Betrieb gegenüber. Selbst wenn das Auto immer in der Sonne stünde... Viele km werden das nie werden. Mehr als ein Gimmik ist das also nie und nimmer. Dafür gibt uns die Sonne einfach zu wenig Energie pro Fläche - und das ist auch gut so, sonst könnten wielleicht Autos mit Sonnenenergie fahren, wir aber nicht leben!


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Photovoltaik-Kraftwerke – Solarzellen für das E-Auto
18.07.2019 14:17

Danke für die Klarstellung


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Photovoltaik-Kraftwerke – Solarzellen für das E-Auto
20.07.2019 14:32

Es wäre tatsächlich schön, wenn sich Photovoltaik und Mobilität so leicht verknüpfen liesse.


bearbeiten

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken