Suchen

Eichrechtskonforme Ladepunkte mit dem Charge Controller CC612

| Redakteur: Benjamin Kirchbeck

Die Bender GmbH bietet ab sofort mit dem Ladecontroller CC612 die Grundlage für eine AC-Ladestation oder -Wallbox und ermöglicht so eine eichrechtskonforme Ladeinfrastruktur mit EMH Zähler und Transparenzsoftware.

Firma zum Thema

( Bild: Bender GmbH&Co.KG )

Eine grundlegende Entscheidung bei jeder Ladestation ist die Wahl des Ladecontrollers / Charge Controllers, da dieser letztendlich als Herzstück die Funktion der Ladestation maßgeblich beeinflusst. Bender bietet mit seinem intelligenten Ladecontroller CC612 die Basis für eine AC-Ladestation oder -Wallbox, die sich nicht nur durch Wirtschaftlichkeit und Sicherheit auszeichnet, sondern ab sofort auch den Aufbau einer eichrechtskonformen Ladeinfrastruktur ermöglicht.

Die technische Basis für eine eichrechtskonforme Abrechnung wird über die Kombination des Ladereglers CC612 mit dem von der Firma EMH entwickelten Energiezähler und der Transparenzsoftware möglich. Die herstellerübergreifende Transparenzsoftware-Lösung bietet eine einfache und transparente kWh-genaue Abrechnung von Strom für technische Betreiber von Ladeinfrastruktur (CPO), Backend-Betreiber und Endkunden.

Der CC612 Laderegler
Der CC612 Laderegler
( Bild: Bender GmbH&Co.KG )

Der CPO wird nicht gezwungen, sich auf eine proprietäre Lösung bzw. eine vorgegebene Kombination aus Ladepunkt-Hardware und Backend festzulegen. Eine eichrechtskonforme Abrechnung ist dabei nicht nur für den öffentlichen Raum, sondern auch beim Laden von Firmenfahrzeugen am privaten Hausanschluss bei anschließender Verrechnung mit dem Arbeitgeber gesetzlich erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45924341)