Suchen

E-Bus-Neuzulassungen: Deutschland nur Nummer drei

| Redakteur: Benjamin Kirchbeck

Der E-Antrieb wird im Bus immer populärer, zumindest in Mitteleuropa. Europaweit kaum zu finden ist jedoch eine eigentlich recht gängige Antriebsart.

Firma zum Thema

Während der Marktanteil von Elektro-Bussen in der EU 2019 auf vier Prozent gestiegen ist, liegt er im Segement der leichten Nutzfahrzeuge bei nur 1,2 Prozent-
Während der Marktanteil von Elektro-Bussen in der EU 2019 auf vier Prozent gestiegen ist, liegt er im Segement der leichten Nutzfahrzeuge bei nur 1,2 Prozent-
(Bild: Daimler)

Die Zahl der neuen Busse mit E-Antrieb hat sich 2019 in der EU mehr als verdoppelt. Der Branchenverband ACEA zählte 1.607 Neuzulassungen, was einem Wachstum um 170 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Marktanteil von reinen Elektro- und Plug-in-Hybrid-Bussen stieg damit auf 4 Prozent. Größter Einzelmarkt für E-Busse waren mit 381 Exemplaren die Niederlande, gefolgt von Frankreich (285) und Deutschland (187).

In der gesamten Europäischen Union sind somit 1.918 Hybridbusse registriert, was einem Anstieg von fast 60 Prozent zum Vergleichsjahr 2018 gleichkommt. Hybrid-Busse halten einen Marktanteil von knap fünf Prozent Fast alle Zulassungen konzentrierten sich jedoch auf nur sechs Länder: Deutschland (454 Einheiten), Spanien (427), Belgien (371), Italien (255), Frankreich (210) und die Niederlande (125). Im Gegensatz dazu wurden 2019 in 13 EU-Ländern überhaupt keine Hybrid-Elektrobusse in den Bestand aufgenommen.

6,2% aller 2019 in der EU verkauften neuen Busse werden mit alternativen Kraftstoffen bzw. Erdgas betrieben, was einem Anstieg von über zwei Drittel auf 2.504 Zulassungen entspricht. Frankreich (585), Spanien (463), Italien (303) und Schweden (284) waren die größten EU-Märkte für Erdgas-Busse, wobei auf Schweden auch der höchste prozentuale Anstieg verzeichnet wurde (+ 283,8%)

Insgesamt ist der europäische Busmarkt 2019 jedoch um 3,1 Prozent auf 34.123 Neuzulassungen geschrumpft. Rund 85 Prozent der ausgelieferten Fahrzeuge verfügten über einen Dieselmotor. Reine Benzinmotoren spielten nur eine deutlich untergeordnete Rolle.So wurden im vergangenen Jahr wurden in der kompletten EU lediglich acht solcher Busse neu zugelassen. –sp-x–

(ID:46529442)