Ein Angebot von /

CANape 16.0 bietet erweiterte Mess-Funktionen und erfasst LIDAR-Daten

| Redakteur: Hendrik Härter

Die Software CANape 16.0 lädt automatisch alle zur Messung gehörenden Dateien. Manuelles zusammenfügen der einzelnen Daten ist nicht mehr notwendig.
Die Software CANape 16.0 lädt automatisch alle zur Messung gehörenden Dateien. Manuelles zusammenfügen der einzelnen Daten ist nicht mehr notwendig. (Bild: Vector)

In der aktuellen Software-Version CANape 16.0 von Vector stehen dem Anwender erweiterte Funktionen zum Messen und Kalibrieren von Steuergeräten zur Verfügung. Erfasst werden auch LIDAR-Daten von ADAS-Sensoren.

Der übliche Austausch von CANape Projekten mit Kollegen oder Kunden/Lieferanten soll jetzt sicherer sein: Alle relevanten Informationen und Dateien speichert der Anwender in einen Daten-Container.

Mit der neuen Option vCDM arbeitet jeder Anwender mit den aktuellen Datenständen und verfügt über eine lückenlose Änderungshistorie. Ohne ein zusätzliches Tool öffnen zu müssen, stehen nun direkt in CANape alle Funktionen wie Daten abgeben oder Arbeitspakete abholen, des serverbasierten Kalibrierdaten-Managementsystems vCDM zur Verfügung.

CANape in der Version 16.0 erfasst LIDAR-Daten zeitsynchron zu anderen ADAS-Systemen und stellt sie als Punktwolke dar.
CANape in der Version 16.0 erfasst LIDAR-Daten zeitsynchron zu anderen ADAS-Systemen und stellt sie als Punktwolke dar. (Bild: Vector)

Zusammengehörende Daten automatisch laden

Bei einer Messung entstehen schnell viele Messdateien. Damit der Anwender die angefallenen Daten analysieren und interpretieren kann, müssen die gemeinsam aufgezeichneten Dateien als eine zusammenhängende Messung dargestellt werden. Die Software CANape 16.0 lädt automatisch alle zur Messung gehörenden Dateien. Manuelles zusammenfügen der einzelnen Daten ist nicht mehr notwendig.

Auf dem Weg zum autonomen Fahren ist die zuverlässige Objekterkennung durch LIDAR-Sensoren unverzichtbar. CANape erfasst auch LIDAR-Daten zeitsynchron zu anderen ADAS-Systemen und stellt sie aussagekräftig als Punktwolke dar. Neben der bereits verfügbaren Radar-Rohdaten-Erfassung werden LIDAR-Sensoren von Velodyne (VLP-16, HDL-32E und HDL-64E), Ibeo LUX und Quanergy M8 unterstützt.

Messdaten gehen offline nicht verloren

Im Scene-Fenster stehen dem Anwender verschiedene Ansichten sowie Rotations- und Zoom-Funktionen zur Verfügung. Damit die gewonnenen Messdaten sicher verwaltet und analysiert werden können, lässt sich CANape über die bereits erwähnte Option vMDM mit dem Messdaten-Management vMDM von Vector koppeln. Der Transfer von Messdaten vom PC des Anwenders zum vMDM-Server erfolgt manuell oder automatisiert. Das kann beispielsweise nach Ende der Messung sein. Falls während einer Erprobungsfahrt keine IP-Verbindung zum Server besteht, merkt vMDM den Upload vor und führt diesen automatisch aus sobald wieder eine aktive Verbindung besteht.

Mit der ebenfalls neuen Option Thermodynamic State Charts können Entwickler von Klima- und Kühlsystemen thermodynamische Zustandsdiagramme visualisieren. Zur Auswahl der thermophysikalischen Eigenschaften steht eine umfangreiche Stoffdatenbibliothek zur Verfügung.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45139667 / ADAS & Autonomous)