Suchen

Avantgardistische Concept Car DS X E-TENSE auf der Teststrecke

| Redakteur: Thomas Kuther

Die Vision des französischen Luxusautomobils in 2035 ist Realität geworden: Vor kurzem fanden auf einem französischen Militärflugplatz in Vélizy-Villacoublay die ersten Testfahrten mit dem avantgardistischen Concept Car DS X E-TENSE statt.

Firmen zum Thema

Die Vision des französischen Luxusautomobils im Jahr 2035: der avantgardistischen DS X E-TENSE mit 100% Elektroantrieb und 200 kW Leistung.
Die Vision des französischen Luxusautomobils im Jahr 2035: der avantgardistischen DS X E-TENSE mit 100% Elektroantrieb und 200 kW Leistung.
(Bild: DS Automobiles)

Die Designer und Ingenieure von DS Automobiles hatten die Herausforderung angenommen, ihre automobile Vision mit den im Jahr 2018 zur Verfügung stehenden Technologien in die Realität umzusetzen. Entstanden ist ein Concept Car von unvergleichlicher Raffinesse, das einen Ausblick auf die elektrisierende Zukunft der französischen Premiummarke gibt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 11 Bildern

Der DS X E-TENSE überzeugt mit einem rein elektrischen Antrieb, der aktuell eine Leistung von 200 kW ermöglicht. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 225 km/h und das Concept Car beschleunig in 3,7 s aus dem Stand auf 100 km/h. Lithium-Ionen-Akkus versorgen den elektrischen Antrieb mit Strom. Das Chassis aus Karbon lagert auf innovativen Federn und Torsionsstäben. Die Karosseriefläche selbst wird zum Lichtelement. An jeder Seite des Kühlergrills verkörpern DS LIGHT VEIL-Flächen die Lichtsignatur des DS X E-TENSE.

Dreisitzer mit Schmetterlingstür

Das Concept Car DS X E-TENSE ist ein 4,75 m langer und 2,10 m breiter Dreisitzer mit asymmetrischer Form. Nach Öffnen der Flügeltür links fällt der pyramidenförmige Sitz auf, der sich wie ein Monocoque-Schalensitz an den Fahrer anpasst. Auf der rechten Seite öffnet sich die Schmetterlingstür und der Fahrer wird Passagier. Dabei nimmt er Platz in einem ihn umhüllenden Glaskokon und lässt sich im autonomen Modus zu seinem Ziel fahren.

Zusammenarbeit mit wichtigen Partnern

DS Automobiles hat bei der Entwicklung und Realisierung des DS X E-TENSE mit wichtigen Partnern zusammengearbeitet. So wurde das Sound System im Innenraum gemeinsam mit FOCAL – dem französischen Marktführer in High Fidelity Lösungen – entwickelt. In Zusammenarbeit mit der französischen Uhrenmanufaktur BRM Chronographes ist die virtuelle Uhr entstanden. Für die Verarbeitung der Vogelfedern, die im Glaskokon für unvergleichlichen Komfort sorgen, griff die Marke auf die Expertise des „Maison Lemarié“ in Paris zurück – einem der renommiertesten Ateliers im Bereich der Federverarbeitung.

Das Luxusauto aus der Zukunft

Éric Apode, Direktor Produkt und Entwicklung bei DS Automobiles: „In nur wenigen Wochen haben wir unsere Vision des französischen Luxusfahrzeugs in 2035 auf die Straße gebracht. Wir hatten ein konkretes Ziel vor Augen und haben dafür Tag und Nacht gearbeitet. Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, unsere gemeinsame Vision mit den uns heute zur Verfügung stehenden Materialien, Werkzeugen und Technologien zu verwirklichen.“

Ab 2025 nur noch elektrisch

Mit dem DS X E-TENSE erlaubt DS Automobiles einen Blick in die Zukunft der Marke. Die Elektrifizierung des Produktportfolios steht bei DS Automobiles im Mittelpunkt der Markenstrategie. Ab 2025 werden alle Modelle der französischen Premiummarke ausschließlich als elektrifizierte Versionen angeboten. Der Premium-SUV DS 7 CROSSBACK wird ab 2019 als PHEV (E-Tense 4x4) erhältlich sein. Zudem präsentiert DS Automobiles bereits im September 2018 das erste rein elektrisch angetriebene DS Modell in einem weiteren Volumensegment.

Artikelfiles und Artikellinks

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45410703)