Ein Angebot von /

Automotive-qualifizierte Standard-Kernbaureihe

| Redakteur: Thomas Kuther

(Bild: Vacuumschmelze)

Der Trend zur Elektromobilität geht einher mit einem starken Ausbau der Ladeinfrastruktur und der steigenden Nachfrage nach zukunftsorientierten technischen Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen. Jüngste Neuentwicklung der Vacuumschmelze (VAC) dazu sind hochpermeable, nanokristalline Kerne zur Gleichtaktentstörung. Diese in Anlehnung an AEC-Q200 Automotive-qualifizierte Standardbaureihe ist ab sofort als Musterkoffer erhältlich.

Die Kerne wurden für den Einsatz an der Hochvolt-DC-Batterie bzw. am DC-Ausgang des Antriebsinverters (Wechselrichters) sowie am AC-Ausgang des Antriebsinverters in Hybrid- und Elektrofahrzeugen entwickelt. Die neue Baureihe ist in zwei Permeabilitätsniveaus erhältlich, die Werte für Ringkerne liegen bei μ = 30.000 und μ =100.000, für Ovalkerne betragen sie μ = 30.000 / 70.000. Die Designs berücksichtigen „Technische Sauberkeit“ nach VDA 19 Teil 2 und den ZVEI Leitfaden zur Technischen Sauberkeit in der Elektrotechnik. Der Musterkoffer enthält sowohl Ring- als auch Ovalkerne in allen verfügbaren Abmessungen.

„Die Kerne sind eines der Highlights, die wir auf der diesjährigen PCIM in unserer Guided Tour zum Thema E-Mobility zeigen. Wir nutzen hier die Möglichkeit, unsere Lösungen für elektrische Antriebe sowie die dazugehörigen Komponenten für die Leistungselektronik und die Ladeinfrastruktur vorzustellen. Diese sind auch Schwerpunkt unseres Vortrags „Leistungsstarke magnetische Lösungen für Elektrofahrzeuge und die sich entwickelnde Ladeinfrastruktur“ auf dem E-Mobility Forum.“, sagt Norman Lemm, Leiter Business Intelligence & Marketing der VAC.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45877290 / Komponenten)