Ein Angebot von /

next-mobility abonnieren

Das Wichtigste aus der Automobilbranche und zur Mobilität der Zukunft. Erscheint mehrmals wöchentlich.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Artikelübersicht

DMS-Design – Was bei Fahrerüberwachungssystemen zu beachten ist

DMS-Design – Was bei Fahrerüberwachungssystemen zu beachten ist

Wie im ersten Teil darlegt, kann ein Fahrerüberwachungssystem (Driver Monitoring System, DMS) die Echtzeit-Rückmeldungen, die an die Lenk- und Steuerungssysteme gelangen, wirkungsvoll aufwerten. Allerdings sind für Designer wichtige Überlegungen anzustellen. Worauf es ankommt, lesen Sie im zweiten Teil. lesen

Fahrerüberwachungssysteme – Wie sie funktionieren und worauf es im Detail ankommt

Fahrerüberwachungssysteme – Wie sie funktionieren und worauf es im Detail ankommt

Irgendeine Art der Überwachung hat jeder Autofahrer schon einmal erlebt – meist in Form des Beifahrers. Doch ein Fahrerüberwachungssystem (Driver Monitoring System, DMS) kann die Echtzeit-Rückmeldungen, die an die Lenk- und Steuerungssysteme eines Fahrzeugs gelangen, wirkungsvoll aufwerten. Die Details lesen Sie in Teil 1 der zweireihigen Übersicht. lesen

So halten autonome Fahrzeuge auch bei Dämmerung die Spur

So halten autonome Fahrzeuge auch bei Dämmerung die Spur

Autonome Fahrzeuge haben Schwierigkeiten, bei Dämmerung und auf nasser Fahrbahn die Spur zu halten. Abhilfe könnten spezielle Bildverarbeitungs-Systeme schaffen. lesen

Wie lassen sich Kameras der nächsten ADAS-Generation mit Strom versorgen?

Wie lassen sich Kameras der nächsten ADAS-Generation mit Strom versorgen?

Die Anforderungen, die an die Bildverarbeitungssysteme im Auto gestellt werden, entwickeln sich rapide weiter. Doch damit stellt sich auch die Frage, wie man die Kameramodule der nächsten ADAS-Generation so mit Strom versorgen kann, dass sie mehr Daten erfassen und kompakter gestaltet werden können. lesen

Autonomes Taxi oder Passagier – Wer kapituliert zuerst?

Autonomes Taxi oder Passagier – Wer kapituliert zuerst?

Die Google-Schwesterfirma Waymo will noch in diesem Jahr ihre Kunden kommerziell mit autonomen Taxis und ohne Sicherheitsfahrer transportieren. Doch sind die Bewohner von Phoenix und die autonome Technik wirklich schon bereit für dieses Experiment? Eine Analyse. lesen

So werden Kfz-Frontkameras auch an heißen Sommertagen thermisch nicht überfordert

So werden Kfz-Frontkameras auch an heißen Sommertagen thermisch nicht überfordert

Sichtbasierte Fahrassistenzsysteme tragen entscheidend zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer bei. Die Frontkamera ist dabei unverzichtbar. Überhitzungen, die durch Sonneneinstrahlung oder das eingebaute Heizelement verursacht werden können, bergen aber die Gefahr, dass die Leiterplatte beschädigt wird. Wie lässt sich dies verhindern? lesen

ISO 26262 – das Wichtigste zur zweiten Auflage und zu SOTIF für autonomes Fahren

ISO 26262 – das Wichtigste zur zweiten Auflage und zu SOTIF für autonomes Fahren

Im ISO-26262-Standard fehlen bisher Details zur Entwicklung von autonomen Fahrzeugen. Diese behandelt nun der neue Standard SOTIF (Safety of the Intended Functionality). Details zu SOTIF und Neuerungen der ISO 26262 lesen Sie hier. lesen

Kfz-Radarsysteme: Die Gründe für den Wechsel von 24 GHz auf 77 GHz

Kfz-Radarsysteme: Die Gründe für den Wechsel von 24 GHz auf 77 GHz

Mit der Abschaffung der 24 GHz UWB-Technik haben die Regulierungsbehörden Frequenzen für Kfz-Radarsysteme im 77 GHz freigemacht. Doch weshalb ist die Sweep-Bandbreite so entscheidend, was bedeutet die Umstellung für die Auflösung und wie verändern sich die Systemabmessungen verändern? lesen

V2V-Kommunikation: realitätsnahe Abbildung von Verkehrsszenarien im Labor

V2V-Kommunikation: realitätsnahe Abbildung von Verkehrsszenarien im Labor

Die V2V-Kommunikation erfolgt über ein Funknetzwerk auf Basis der IEEE-802.11p-Norm. Dieser Standard schützt vor Überlastung des Funkkanals selbst bei hohem Verkehrsaufkommen. Um festzustellen, wo die Grenzen liegen, wurde der Congestion Simulator entwickelt: Mit diesem lässt sich die Funkkanallast am Prüfstand simulieren. lesen

ADAS-Kameras mit Fernstromversorgung für Automotive-Anwendungen

ADAS-Kameras mit Fernstromversorgung für Automotive-Anwendungen

Echtzeitfähige Rundumsicht-Lösungen sind ein Muss in modernen Fahrerassistenzsystemen. Aber die eingesetzten Kameras müssen mit Strom versorgt werden. Hier lesen Sie, wie das funktioniert. lesen

Firmen stellen vor: Downloads

Schaeffler Engineering GmbH

PROtroniC TopLINE UCU-FS - Technisches Datenblatt

Caltest Instruments GmbH

DOWNLOADS von Datenblätter - Gerätehandbücher - Application Notes

Elektrosil Systeme der Elektronik GmbH

Flyer True Flat Touch Technologie

Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG

Nachhaltigkeitsbroschüre

Firmen stellen vor: Produkte

COMSOL Multiphysics GmbH

COMSOL Compiler™

LXinstruments GmbH

Prüfhauben zur sicheren Arbeitsplatzgestaltung

Firmen stellen vor: News

Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Hypermotion

Wie kann die Mobilitätswende gelingen? Networking-Event Hypermotion zeigt Konzepte von First Movern

LXinstruments GmbH

LXinstruments stellt OPC UA für alle Testsysteme bereit

HGPower GmbH

HGPower GmbH stellt auf PCIM 2019 neue Serie von Brick-Power-Supply-Modulen vor

Caltest Instruments GmbH

Die neue ADF-Serie von Pacific Power Source