Suchen

60 Jahre Agent 007 10 E-Mobile, an denen James Bond seine Freude hätte

| Autor: Peter Koller

Der britische Superagent James Bond fährt bekanntlich Aston Martin, doch von diesem Hersteller gibt es noch keine Elektroautos. Falls sich 007 dennoch ökologisch korrekt fortbewegen will, gibt es durchaus außergewöhnliche E-Mobile, die dem Bond-Image gerecht werden: 10 Beispiele zu Wasser, zu Lande, in der Luft und auf der Piste.

Firmen zum Thema

Für alle Eventualitäten gerüstet: 10 E-Mobile für James Bond
Für alle Eventualitäten gerüstet: 10 E-Mobile für James Bond
(Bild: VBM-Archiv)

Mitte April 1953 erschien der erste James-Bond-Roman Casino Royale von Ian Fleming. Somit feierte der Superagent vor kurzem quasi seinen 60. Geburtstag. Ein geeigneter Zeitpunkt, sich nach dem einen oder anderen zeitgemäßen Fahrzeug für den Agenten mit der Lizenz zum Töten umzusehen.

Bond-Mobil Nr. 1: SLS AMG Electric Drive

Bildergalerie

Bildergalerie mit 10 Bildern

Fangen wir unsere kleine Aufzählung doch mit einem angemessenen Elektro-Auto für James Bond an. Der Mann liebt es schnell wie wir wissen, und auch sonst ist das Beste gerade gut genug: Da drängt sich geradezu der SLS AMG Electric Drive von Mercedes auf: Angetrieben von vier Elektromotoren mit 552 kW ist er laut Hersteller das das schnellste elektrisch angetriebene Serienfahrzeug der Welt.

(ID:44916305)

Über den Autor

 Peter Koller

Peter Koller

Redakteur